fbpx
Aviation

Teaser: Lufthansa FlyingLab zur APEX Los Angeles

Lufthansa Airbus A380 nach Los Angeles

Der Countdown für das nächste Lufthansa FlyingLab läuft. Bereits am kommenden Samstag, den 07. September, hebt diesmal ein A380 mit der Flugnummer LH452 in Richtung Kalifornien ab. Ich bin sehr dankbar, nach Boston und Austin, bereits zum dritten mal mit an Bord zu sein, um von dem Event zu berichten. Die besondere Atmosphäre dieses Events, die Liveacts sowie die Teilnehmer und deren Themen, lassen ein scheinbar ganz normalen Linienflug zu einmaligen Erlebnis werden.

Was muss man sich unter Lufthansa FlyingLab vorstellen?

Der Zweck von FlyingLab-Flügen besteht darin, das Flugerlebnis der Passagiere zu verbessern. Ein scheinbar normaler Flug wird zu einem Event. Passagiere bekommen die Möglichkeit, neue Technologien von Lufthansa Konzerngesellschaften und Partnern zu testen und zu interagieren.  Das Lufthansa FlyingLab bietet nicht nur Inspiration für neue Apps und Tools, sondern sich auch die Möglichkeit sich auf die Vorträge und Präsentationen einzulassen und teilzunehmen.Die Themen kommen aus den Bereichen Technologie, Wohlbefinden, Zeitgeist und Nachhaltigkeit.

Live Übertragung der Konferenz

Live Übertragung der Konferenz

Interview

Interview

Was erwarten uns auf dem Flug nach LAX?

Der Flug nach Los Angeles steht ganz im Zeichen der APEX Expo, der größten Messe wenn es um Passenger Experience geht. Auf dem Flug präsentieren Experten wie man das Fliegen in Zukunft noch angenehmer gestalten könnte. Deren Kurzpräsentationen zeigen u. a. wie die Flugzeugkabine von Morgen aussieht, wie Künstliche Intelligenz die Abfertigung am Gate verbessern kann oder welche Trends die globale Luftfahrt beeinflussen. 

Sowohl am Gate, als auch während der Reise nach Kalifornien wird man die Chance haben Gadgets zu testen. Dazu gehört z.B. ein Wearable von Pocket Sky. Diese Brille soll durch Projektion von blauem Licht dabei helfen, den Jetlag zu minimieren. Die Firma AERQ zeigt die Einsetzbarkeit von ultradünnen OLED Displays in Flugzeugen. Und obendrein sorgen die Musiker Praml und Wild  ganz im Aviation Kontext für einen Live Act an Bord. 

Dieses FlyingLab bietet die seltene Gelegenheit an einem Design Thinking Workshop teilzunehmen. Gemeinsam mit Guido Woska, Leiter des Bereichs Passagiererlebnisdesign der Lufthansa Group, kann man mit anderen Passagieren Produkte und Dienstleistungen kollaborativ entwickeln, die das Passagiererlebnis bereichern sollen. Ergebnisse aus den Workshops werden während des Fluges präsentiert und die besten Ideen werden von Lufthansa in Prototypen für die zukünftige Umsetzung auf Flügen umgesetzt.

Wer mehr von einem Lufthansa FlyingLab erfahren will, sollte sich das Video vom letzten Flug nach Austin anschauen.

Seit live dabei und folgt mir auf Twitter und Instagram!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.