Aviation

Neue Langstrecke für Iberia

Iberia Airbus A330

Washington D.C. heißt die neue Langstrecke im Streckennetz der Iberia. Am Mittwoch den 13. November 2019 öffnete die spanische Fluggesellschaft die Reservierung für den Flug. Der oneworld Carrier plant die Wiederaufnahme des Flugbetriebs am 1. Mai 2020. Der Airbus A330 wird diese Route zunächst viermal wöchentlich bedienen und ab dem 6. Juli 20 auf fünfmal wöchentlich ansteigen. Iberia hat diese Route zuletzt bis August 2010 regelmäßig betrieben.

IB6131 MAD1550 – 1840IAD 330 

IB6132 IAD2035 – 1015 + 1MAD 330 

Business Class Plätze lassen sich unter anderem mit 34.000 Avios (Off Peak) und 107,81€ Steuern und Gebühren oneway buchen. Der auf der Strecke eingesetzte Airbus A330-300 verfügt über 29 Sitze in Business Plus, 21 Sitze in Premium Economy und 242 Sitze in der Economy Class.

Separat wird die Fluggesellschaft die Airbus A350-900XWB auf der Strecke Madrid – Los Angeles vom 29. März 20 einführen und die A330 ersetzen.

Iberia erweitert A350 Service nach Chile

Wie das Portal Airlineroutes schreibt, ändert Iberia ihr Fluggerät auf der Strecke zwischen Madrid und Santiago de Chile. Ab dem ersten Quartal werden alle 10 wöchentlichen Flüge von A350-900XWB durchgeführt. Derzeit wird diese Route von der A340-600 sieben Mal wöchentlich und der A350 drei Mal wöchentlich bedient. Der All-A350-Service ist bereits ab dem 01. Januar 2020 geplant.

IB6831 MAD1220 – 2145SCL 359 357

IB6833 MAD2355 – 0920 + 1SCL 359 D

IB6832 SCL0055 – 1740MAD 359 146

IB6830 SCL1340 – 0625 + 1MAD 359 D

Infolge dieser Anpassung wurde die zuvor geplante Fluggesellschaft A350 Madrid – Bogota vom 01. Januar 20 entfernt. Alle oben hervorgehobenen Zeitpläne werden bis zum 28. März 20 angepasst.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.