Aviation

Lufthansa Airbus A380 – Die Routen zum Sommerflugplan 2020

Lufthansa Airbus 380 in der neuen Bemalung

Mit Beginn des Sommerflugplans 2020 wächst die Lufthansa Airbus A380 Flotte in der bayrischen Landeshauptstadt. Der Kranich verlegt weitere Superjumbos an den Flughafen München und betreibt dann insgesamt sieben Maschinen. Dieser Beitrag zeigt, von welchem Drehkreuz welche Strecken angeflogen werden.

Lufthansa hat aktuell 14 Flugzeuge dieses Typs in der Flotte, die zwischen fünf und zehn Jahre alt sind. Insgesamt bietet der A380 bei Lufthansa 508 Passagieren platz, darunter 8 in der First Class, 78 in der Business Class, 52 in der Premium Economy Class und schließlich 371 in der Economy Class. Fünf Exemplare tragen bereits die neue Bemalung.

Lufthansa Airbus A380 Landeanflug Los Angeles

Lufthansa Airbus A380 Landeanflug Los Angeles

Aktuelle Lufthansa Airbus A380 Routen

Im aktuellen Winterflugplan gab es zum 1. Januar sowohl in Frankfurt, als auch in München Anpassungen. Die indische Metropole Delhi sowie Hong Kong werden nicht mehr mit dem Superjumbo angeflogen.

Frankfurt – Bangkok LH772 / LH773

Frankfurt – Singapur LH778 / LH779

Frankfurt – Los Angeles LH456 /LH457

Frankfurt – Delhi LH760 / LH761 (seit 01. Januar mit Boeing 747-400)

 

München – San Francisco LH458 / LH459

München – Miami LH460 / LH461

München – Hongkong LH730 / LH731 (seit 01. Januar mit Airbus A350)

München – Shanghai LH726 / LH727

Die Flugzeuge D-AIMK und D-AIML befinden sich laut den Daten von Flightradar24 in Guangzhou und Manila. Die „Düsseldorf“ hat dort bereits ihr neues Farbkleid erhalten.

Lufthansa Airbus A380 am Flughafen München

Lufthansa Airbus A380 am Flughafen München

A380 im Sommerflugplan 2020

Frankfurt – Houston LH440 / LH441

Frankfurt – New York JFK LH400 / LH401

Frankfurt – Miami LH462 / LH463

Frankfurt – Singapur LH778 / LH779

Frankfurt – Shanghai LH728 / LH729

 

München – Boston LH425 / LH426

München – San Francisco LH458 / LH459

München – Los Angeles LH452 /LH453

München – Shanghai LH726 / LH727

München – Peking LH722 / LH723

Boston als A380 Destination überrascht auf den ersten Blick. Schaut man sich aber die Entwicklung der letzten Monate auf dem Markt an, sieht man mit Delta Airlines und JetBlue zwei ambitionierte Airlines die mit Boston ihr neues Gateway nach Europa entwickeln wollen. Um dem entgegenzuwirken wird allein Lufthansa 1.135 Sitzplätze täglich ab dem Sommerflugplan mit Boeing 747-400, Airbus A330 ab Frankfurt und A380 ab München anbieten. Dazu kommen noch Swiss und Austrian Airlines.

 

Wie sieht die Zukunft aus

Lufthansa gab im März letzten Jahres bekannt, ab 2022 insgesamt sechs Maschinen zurück an Airbus zu verkaufen. Im Gegenzug bestellte die deutsche Fluggesellschaft 20 weitere Airbus A350. Schaut man sich die Entwicklung der letzten Jahre an, sieht es ganz danach aus, dass ab 2023 alle acht verbleibenden Airbus A380 in München stationiert werden. Offiziell ist dazu noch nichts bekannt.

Auch lesenswert:

Meine lieblings Lufthansa A380 Doku:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.