fbpx
Hotel Review

Hilton Moskau Leningradskaya – Schlafen im Sowjetischen Prunk

Hilton Moskau Leningradskaya

Wer in die russische Hauptstadt will, dem stehen insgesamt sieben Hotels in der Hilton Gruppe zur Auswahl. Wir entschieden uns für das Hilton Moskau Leningradskaya, auch wenn es nicht unsere erste Wahl war. Vier Nächte haben wir hier geschlafen und wie es uns gefallen hat, lest ihr hier.

 

In diesem Post

> Buchung                             >  Lounge

> Lage & Check-in               > Amenities

> Zimmer                                > Frühstück

 

Hilton Moskau Leningradskaya

Hilton Moskau Leningradskaya

Buchung

Circa ein Monat vor dem geplanten Aufenthalt habe ich das Hotel über die Hilton Website gebucht. Die Entscheidung viel mir in der Tat nicht leicht. Entweder das modernere Double Tree Moscow Marina, was sehr weit im Norden liegt oder eben das Hilton Moskau Leningradskaya, was ziemlich altbacken wirkt, dafür aber die bessere Lage hat. Am Ende hat die Lage gesiegt und wir haben für vier Nächte 28.200 Rubel (etwa 398€) ein King Guest Room gebucht. Für den Aufenthalt gab es insgesamt dank einer 3-Fach Promo 15.564 Punkte.

Lage & Check-in

Wie oben bereits geschrieben, am Ende hat die Lage gesiegt, denn das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Leningrader Bahnhof. Ideal also, wenn man z. B. mit dem Zug aus St. Petersburg ankommt bzw. dort noch hin will, so wie wir. Außerdem ist man hier auch gleich gut an die U-Bahn angebunden. Mit dem Taxi haben wir an einem Samstag ca. eine Stunde vom Flughafen Domodedovo gebraucht, was echt okay ist.

Die Lobby wirkt mit seinen großen, schweren Kronleuchtern und dem Marmor schon sehr imposant. Genauso wie man sich einen russischen Prunkpalasat eben vorstellt Der Check-in Counter ist für die Größe des Hotels relativ klein, dennoch haben wir schnell unsere Karten für das Zimmer bekommen. Obendrein gab es auch ein kleines Upgrade in ein King Deluxe Room.

Zimmer

Mit dem Aufzug fahren wir in die 18. Etage. Wenn man den Flur entlang geht, sieht man deutlich, dass dieses Hotel seine besten Jahre bereits hinter sich hat. Ähnlich ist es auch im Zimmer: Dunkle, schwarze Holzmöbel und in creme-gelb tapezierte Wände waren vielleicht Anfang der Neunziger mal schick.

Trotzdem ist das Zimmer angenehm groß. In dem großen Schrank im Flur ist genügend Platz für die Kleidung, direkt daneben die Minibar. Auf der linken Seite des Zimmers gibt es einen Schreibtisch sowie einen Fernsehsessel mit Cocktailtisch, auf dem ein kleiner Gruß vom Hotelmanagement präsentiert ist. Auf der rechten Seite steht das King Size Bett, in dem es sich wirklich gut schlafen lies.

Das Bad ist relativ klein, allerdings mit Bad und Dusche. Auf dem Waschtisch sind die üblichen Hilton Amenities präsentiert. Die Duschkabine hatte ihre besten Zeiten bereits hinter sich, denn die Wände waren leicht schief, sodass die Tür nicht ordentlich schließen konnte und man nach dem waschen ein überschwemmtes Bad vorgefunden hat.

Lounge

Die Lounge im Hilton Moskau Leningradskaya setzt konsequent das post sowjetische Design fort. Der Rum hätte eigentlich Potenzial zu einem richtig stilvollen Ort zu werden. Die hohen, mit Gold verzierten Decken und den prunkvollen Kronleuchtern bilden eigentlich eine ganz gute Basis. Doch die Wandfarbe in Altrosa und die eher zusammen gewürfelt wirkenden Möbel lassen den Raum eher kitschig wirken.

Lounge Hilton Moskau

Lounge Hilton Moskau

Die Lounge ist immer geöffnet. Morgens wird hier ein abgespecktes Frühstück serviert, am Abend gibt es von 18- 20 Uhr ein Abendessen sowie die Happy Hour. Die Auswahl und Qualität der Speisen war ganz okay. Die Vielfalt reichte von kleinen Canapés über zwei verschieden Salate und warme Speisen bis hin zu einem Dessert.

Essen in der Lounge

Essen in der Lounge

Bier, Wein sowie Vodka, Whiskey und Gin gab es nur zur Happy Hour, während es Kaffee, Tee und Softdrinks aus dem Hause Pepsi auch den ganzen Tag über verfügbar waren. Ebenso kleine Knabbereien. Leider gab es zum Gin kein Tonic und auf meine Nachfrage beim Kellner meinte er, ich solle es mal mit 7Up versuchen 🙂 .

Abgesehen davon, dass es an ein paar Utensilien zur Getränkezubereitung gefehlt hat, kann ich vom Service in der Lounge wirklich nur positives berichten. Die Kellner waren immer sehr präsent und benutztes Geschirr wurde schnell abgeräumt.

Frühstück

Das Frühstück ist bei jeder Übernachtung wohl mit das wichtigste Kriterium. Die Auswahl beim Essen war solide, die Qualität ging so. Die Auswahl reichte vom klassischen kontinentalen Frühstück, über typisch lokale Köstlichkeiten wie Syrniki oder auch viel Fisch.

 

Der Service wurde von Tag zu Tag aufmerksamer und irgendwann wurden die Sektgläser ohne Nachfrage aufgefüllt 🙂 . Allerdings glich der Ort eher einer Wartehalle und je nach Uhrzeit war es auch ziemlich laut.

Amenities

Gleich neben der Rezeption gibt es einen Concierge, der sich um alle Belange kümmert. Gerade nach unserem Kofferverlust war er eine große Hilfe und hat die Kommunikation mit dem Flughafen geführt und uns letztlich auch Tipps gegeben, wo wir am besten einkaufen können.

Schwimmbad mit Jacuzzi

Schwimmbad mit Jacuzzi

Im Keller des Hilton Moskau Leningradskaya gibt es einen Fitnessraum und ein Schwimmbad mit Jacuzzi. Immerhin ist das Becken groß genug, sodass man ein paar Bahnen ziehen kann.

Fazit zum Hilton Moskau Leningradskaya

Pro

+ Zentrale Lage, gute Anbindung an die U-Bahn
+ Freundlicher Service in der Lounge und beim Frühstück
+ Imposante Architektur und stilvolle Lobby

Contra

– Zimmer sind nicht mehr zeitgemäß
– Lange Wartezeit beim Check-in und Check-out
– Getränkeauswahl in der Lounge hätte besser sein können

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.