Die Nachricht traf mich heute Morgen direkt ins Mark, als ich gelesen habe, dass die British Airways Boeing 747 nie wieder abheben wird. Die aktuell anhaltenden Corona Krise mit ihren wirtschaftlichen Folgen hält die Airlines im Zaum. British Airways hat per sofort entschieden, alle verbleibenden Boeing 747 umgehenden außer Dienst zu stellen. Es werden keine kommerziellen Flüge mehr damit stattfinden.

Aufgrund des starken Nachfragerückgangs beschloss der Mutter-Konzern IAG einen radikalen Flottenumbau, in der die Boeing 747 keinen Platz mehr hat. Diese Entscheidung muss laut dem Magazin Aerotelegraph noch zwischen British Airways und den Gewerkschaften abgestimmt werden. Mit dieser Entscheidung reiht sich die Oneworld Airline hinter KLM, Corsair, Qantas und Virgin Atlantic ein, bei denen der Jumbo Jet nach der Corona Krise keine Zukunft mehr hat.

Das Rückgrat der Flotte

Mit einst 57 Boeing 747-400 war British Airways der zweitgrößte Betreiber dieses Typs hinter der japanischen Fluglinie JAL. Noch vor Ausbruch der Pandemie waren immer noch 28 Flugzeuge im aktiven Dienst, die eigentlich noch bis 2025 in der Flotte hätten verbleiben sollen. Damit zählte die britische Fluglinie neben Lufthansa noch immer zum größten Betreiber des Jumbo Jets. Das Einsatzgebiet war vor allem auf Routen an die US Ostküste, den Nahen Osten und nach Afrika.

British Airways Boeing 747-400
British Airways Boeing 747-400

Doch nun wo die Nachfrage extrem zurückgegangen ist, findet die Ikone der Luftfahrt einfach keinen Platz mehr. Damit sind die verbleibenden 12 Airbus A380 die einzigen Vierstrahler in der Flotte. Ob es einen Abschiedsflug wie bei Qantas gibt, ist noch nicht bekannt.

Neue Langstrecken Jets in der Bestellung

So traurig es ist, die Ikone der Luftfahrt in den Farben des Union Jacks nie wieder fliegen zu sehen, British Airways hat eine ganze Reihe neuer, spritsparender Flugzeuge auf der Bestellliste. Vor ca. einem Jahr bestellte die Airline mit der Boeing 777-9 18 Exemplare und sicherte sich 24 Optionen auf den größten Zweistrahler der Welt. Vor einem Jahr übernahm die Airline den ersten Airbus A350-1000, wo bereits sechs von 18 Exemplaren geliefert worden. Anfang Juli übernahm British Airways schließlich die ersten zwei von zwölf bestellten Boeing 787-10.

Meine Erinnerung an den British Airways Jumbo Jet

Im Jahr 2016 bin ich gemeinsam mit meiner Schwester dank eines Error-Fares im Oberdeck von London nach New York geflogen. Hier bin ich das erste Mal Rückwärts geflogen, was eine spannende Erfahrung war 🙂 . Schaut doch mal beim Review vorbei.

Club World Sitz
British Airways Club World London nach New York Review

Was habt ihr für Erinnerungen an den BA Jumbo Jet?

Bei ausgewählten Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Geschenke für AvGeeks

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kurzer Besuch im Cockpit nach der Landung
Egal ob zum Frühstück nach Abu Dhabi, im Cockpit eines Boeing Frachters nach Bangalore oder für einen Coconut Mojito in die Karibik – ich reise frei nach dem Motto “Der Weg ist das Ziel”. Mein zweites Zuhause ist der Flughafen München, den ich auch gerne besuche ohne wegzufliegen. Schön, das ihr hier seid!

Kreditkarten Empfehlung

Alle Infos zu Kreditkarten

Instagram

Melde dich hier für Neuigkeiten an