Aviation

Aston Martin DBS Superleggra Concorde Edtion

Aston Martin DBS Superleggra Concorde Edition

Die Concorde ist zweifellos eine Ikone und der Inbegriff des Jetsets. Den Traum einmal mit der Concorde zu fliegen ist zumindest seit dem Jahr 2003 Geschichte. Wer das nötige Kleingeld kann sich dieses Gefühl mit dem Aston Martin DBS Superleggra Concorde Edtion nun zumindest auf die Straße holen.

Die Idee

Jetzt, 50 Jahre nach seinem Erstflug, ist dieser Überschall-Passagierjet, die Inspiration für das neueste Mitglied der begehrten Aston Martin Wings-Serie. Nein, Robisintheair wird jetzt kein Auto Blog. Aber Aston Martin ist für mich DAS Traumauto und gerade diese Hommage an dieses zweifelsohne besondere Flugzeug macht es so reizvoll und nennenswert 🙂 .

Mit diesem Sportwagen feiert Aston Martin nicht nur das halbe Jahrhundert, in dem der legendäre Luxus-Passagierjet in den Himmel stieg, sondern auch das 100-jährige Bestehen von Eine der beiden Fluggesellschaften die die Concorde im Flugbetrieb hatten. Die Rede ist natürlich von British Airways.

Aston Martin im British Airways Design

Aston Martin im British Airways Design

Passenderweise wurde das Auto von Aston Martin Bristol in Auftrag gegeben, der nur eine lange Landebahn von der Aerospace Bristol in Filton entfernt liegt – dem Ort, an dem die letzte Concorde jemals geflogen ist und an dem sich die britische Concorde befand hergestellt. Die heutige Ankündigung ist ebenfalls besonders passend, da sie genau mit dem Datum des 26. November 2003 zusammenfällt, an dem der letzte Concorde-Flug von G-BOAF, der sich jetzt in der Luft- und Raumfahrtbehörde Bristol befindet, gelandet ist.

Das Exterieur

Im Außenbereich zeichnet sich der Sportwagen durch maßgeschneiderte Seitenverkleidungen aus massivem Aluminium aus; eine maßgeschneiderte lackierte Lackierung mit British Airways-Farben auf der Dachverkleidung, der Aero-Klinge und dem Heckdiffusor; schwarz getöntes Kohlefaserdach mit Concorde-Silhouettengrafik; das berühmte „Speedmarque“ -Logo von British Airways in Chrom auf den Frontflügeln; ein einzigartiges Q by Aston Martin Flügelabzeichen mit schwarzer Emaillefüllung; Einzigartige und authentische, tiefschwarz lackierte Flugzeugidentifikationsnummern und maßgeschneiderte Kontrollschilder der Civil Aviation Authority, unterzeichnet vom Präsidenten und CEO der Aston Martin Lagonda, Andy Palmer, und dem Vorsitzenden von British Airways, Álex Cruz.

Aston Martin DBS Concorde Edition von oben

Aston Martin DBS Concorde Edition von oben

Aston Martin DBS Concorde Edition von oben

Aston Martin DBS Concorde Edition von oben

Concorde am Lufteinlass

Concorde am Lufteinlass

Das Interieur

Der Innenraum des neuen Wagens ist mit sorgfältig ausgewählten Designmerkmalen ausgestattet . Zu den Highlights gehört das Concorde-Logo auf den Vordersitzverkleidungen, eine Mach-Meter-Grafik, die auf die fahrerseitige Sonnenblende gestickt ist; ein einzigartiger Headliner mit aufgedrucktem Alcantara, der eine „sonic boom“ -Grafik zeigt; Schaltwippen aus Titan von Concorde-Verdichterschaufeln; Fußmatten im Terence Conran Designmuster; Sicherheitsgurtschlossabzeichen aus massivem Aluminium und maßgeschneiderten Einstiegsleisten.

Aston Martin DBS Concorde Edition Interieur

Aston Martin DBS Concorde Edition Interieur

Mach Anzeige

Mach Anzeige

Concorde Kennung als Einstiegsleiste

Concorde Kennung als Einstiegsleiste

Die Leistungsdaten:

  • 5,2-Liter V12 Superturbo
  • 725 PS / 900 Newtonmeter Drehmoment
  • Höchstgeschwindigkeit 295 km/h 

Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf jedes einzelnen Autos wird an den Air League Trust gespendet, eine gemeinnützige Organisation, die benachteiligten Kindern das Fliegen beibringt und sie bei der Arbeit im Ingenieurwesen unterstützt. Die neue DBS Superleggera Concorde Edition ist streng auf 10 Exemplare beschränkt und über Aston Martin Bristol erhältlich. Zum Kaufpreis habe ich leider nichts gefunden 🙂 .

Die vollständige Aston Martin Wings Series gibt es hier

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Lopadistory
    3. Dezember 2019 at 19:44

    Bin sowohl ein Concorde als auch Aston Fan😊👍

    • Reply
      Rob
      3. Dezember 2019 at 20:18

      Das freut mich! Ich auch 🙂

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.