Der ultimative Guide Boeing 747 in 2018 zu fliegen: Airlines und Routen

Mit ihrer eleganten Silhouette ist die Boeing 747 das wohl bekannteste Flugzeug der Welt. Seit über 45 Jahren transportiert sie nun schon Passagiere und Fracht durch die Welt und hat in keinster Weise an Faszination verloren. Doch nachdem immer effiizientere Flugzeuge wie Airbus A350, Boeing 777 & 787, den Himmel erobert haben, mustern Airlines reihenweise den Jumbo Jet aus und Flüge mit Boeing 747 werden immer rarer. Nachdem 2016 bereits Air France und Cathay Pacific ihre Ikonen ausgemustert haben, folgten im vergangen Jahr EVA Air sowie Delta und United Airlines.

Keishi, ein Aviation Geek und Blogger aus Japan hat sich die Mühe gemacht und alle verbleibende Möglichkeiten aufgelistet, mit dem schönsten Flugzeug der Welt zu fliegen :-). Ich habe ein wenig ergänzt und daraus ist dieser ultimative Boeing 747 Guide entstanden, den ich sehr gerne teilen möchte. Darüber hinaus solltet ihr auch unbedingt mal auf seiner Seite: www.knaviation.net vorbeischauen, er war unter anderem auf dem letzten Flug der Cathay Boeing 747-400 mit an Bord!

Der ultimative Guide Boeing 747 in 2018 zu fliegen – Airlines und Routen

Wenn ihr also nach Inspiration für euren nächsten Urlaub oder Trip braucht, hier ist eine Auflistung der weltweit letzten 18 Boeing 747 Betreiber, die dieses Flugzeug im Passagierdienst betreiben und auf welchen Strecken diese eingesetzt werden.

Air China Corsair Mahan Air

Air India EL AL Qantas

Asiana Airlines Iraqi Airways Rossiya Airlines

Atlas Air KLM Thai Airways

British Airways Korean Air Virgin Atlantic

China Airlines Lufthansa Wamos Air

Air China Boeing 747-400 und 747-8

Air China ist einer der drei wenigen Airlines, die sowohl die 747-400 (3 Flugzeuge), als auch die 747-8 (7 Flugzeuge) im Dienst haben. Unter der chinesischen Flagge wird uns der Jumbo also noch ein wenig erhalten bleiben.

747-400 fast ausschließlich innerhalb Chinas unterwegs, hauptsächlich Peking – Shanghai. Kurzfristige Equipment changes auf Boeing 777-300ER und 747-8 sind jedoch nicht ungewöhnlich

747-8 fliegt International von Peking nach Frankfurt, New York und San Francisco oder National u.a. nach Shanghai und Chengdu

Air India Boeing 747-400

Die indische Fluglinie betreibt eine Flotte von vier 747-400. Eine, die VT-EVA, wird gelegentlich auch als Regierungsflugzeug eingesetzt und ist dann als „AI1“ unterwegs. Planmäßig könnt ihr sie mehrmals die Woche innerhalb Indiens für günstige 40 USD Oneway fliegen.

747-400 fliegt National Mumbai – Hyderabad, international Hyderabad – Jeddah und Cohin – Jeddah

Asiana Airlines Boeing 747-400

Neben einer 747-Frachterflotte, stehen bei Asiana noch zwei Passagier-747 im regionalen Einsatz.

747-400 auf regionalen Routen von Seoul Incheon nach Manila, Taipeh Taoyuan sowie Ho Chi Minh und Da Nang in Vietnam

Asiana Airlines Boeing 747-400

Asiana Airlines Boeing 747-400

Atlas Air Boeing 747-400

Atlas Air betreibt eine Flotte von 27 Boeing 747-400 und 10 Boeing 747-8F. Darunter befinden sich neben einer stattlichen Anzahl von Frachtern auch 4 Passagierflugzeuge. Zwei davon sind hauptsächlich für das US Militär im Charter unterwegs, während die anderen beiden N263SG und N322SG auf regelmäßigen Flügen zwischen Houston, TX und Luanda, Angola unterwegs sind. Die sog. „Houston-Express“ Route wird im Auftrag von Sonair 3-mal wöchentlich bedient und war ursprünglich nur für Mitarbeiter der Ölindustrie verfügbar. Mittlerweile sollen diese Flüge auch der Öffentlichkeit zugänglich sein.

747-400 international zwischen Houston, TX und Luanda, Angola im Auftrag von Sonair

British Airways Boeing 747-400

Mit 36 Boeing747-400 im laufenden Betrieb, ist British Airways der größte verbleibende Betreiber. Laut aktuellen Plänen wird Britsh Airways noch über 2023 einen aktuellen Teil der Flotte behalten. Dazu wurden erst 18 Flieger auf den neusten Stand gebracht. Hier sollte es also noch lange möglich sein, mit der Königin der Lüfte zu fliegen.

Ich bin mit BA und der 747 nach New York geflogen: hier geht’s zum Tripreport

747-400 nach Afrika: Accra, Nairobi, Lagos, Kapstadt, nach Nordamerika: Boston, Chicago, Dallas, Las Vegas, Los Angeles, New York, Vancouver, Washington, Philadelphia, Phoenix, San Francisco, San Diego Asien: Dehli, Dubai, Kuwait City

British Airways Boeing 747-400

British Airways Boeing 747-400

China Airlines Boeing 747-400

Mit über 20 Jumbo Jets in der Flotte, ist China Airlines ebenfalls ein Hauptbetreiber dieses Typs. Allerdings befinden sich mittlerweile nur noch fünf Passagier Versionen dieses Typs in der Flotte. Doch die gute Nachricht ist, dass diese relativ neu sind und zwischen 2005 und 2006 ausgeliefert wurden, darunter auch die letzte jemals gebaute Passagier 747-400. Der Tatsache zum Trotz, das China Airlines immer neuere spritsaprende Flugzeuge erhält, wird die 747 auch hier noch ein wenig im Einsatz bleiben.

747-400 von Taipeh nach Sapporo, Bangkok, Guangzhou, Naha, Hongkong, Shenzhen und Peking

China Airlines Boeing 747-400 Photo by Dn280

China Airlines Boeing 747-400 Photo by Dn280

Corsair Boeing 747-400

Corsair ist Teil der TUI Group und betreibt eine Flotte von 3 Boeing 747-400 mit 533 Sitzplätzen von ihrer Basis Paris Orly aus, zu sehr exotischen Zielen.

747-400 von Paris Orly nach Saint-Denis (Reunion), Antananarivo (Madagascar), Pointe-a-Pitre (Guadeloupe), Port Louis (Mauritius), Fort-de-France (Martinique)

El Al Boeing 747-400

El Al aus Israel berteibt einen Boeing 747-400 Frachter und fünf weitere Passagier Versionen. Mit Einflottung der neuen Boeing 787-9 werden nach und nach ältere Modelle, darunter auch die 747, in den kommenden ein bis zwei Jahren ausgeflottet. Bis dahin, kann man sie noch auf folgenden Strecken erleben:

747-400 von Tel Aviv nach New York, Bangkok und London

El Al Boeing 747-400 Photo by Mark Kwiatkowski

El Al Boeing 747-400 Photo by Mark Kwiatkowski

Iraqi Airways Boeing 747-400

Die staatliche Fluglinie des Irak, Iraqi Airways, betreibt zwei Flugzeuge der 400er Reihe. YI-ASA scheint das einzige Modell, was derzeit in Betrieb laut flightradar scheint.

747-400 von Baghdad nach Kuala Lumpur, Amman und Basra

KLM Royal Dutch Airlines Boeing 747-400

Bei KLM befinden sich derzeit 14 Boeing 747-400 in der flotte, darunter auch mehrere Kombis. In den kommenden Jahren wird vorallem der Dreamliner für die Ablösung sorgen.

747-400 und 747-400M nach Nord und Mittel Amerika: Chicago, Houston , Los Angeles, Mexico City, New York, Paramaribo, San Francisco, Toronto, Willemstad (Curacao). Asien: Hong Kong, Seoul, Delhi Afrika: Nairobi

Korean Air Boeing 747-400 und 747-8

Korean Air, gehört neben Air China und Lufthansa, zu den wenigen Betreibern der Boeing 747-8. Neben diesem Topmodell, fliegen noch drei Passagier 747-400 und etliche Frachter. Bei Korean Air wird man wohl noch länger die 747 fliegen sehen.

747-400 innerhalb Asiens: von Seoul nach Bangkok, Seoul, Sapporo, Tokyo, Shanghai und Kuala Lumpur

747-8 von Seoul nach Auckland, Honolulu, Hongkong, New York, Frankfurt und Rom

Korean Air Boeing 747-8 Photo by Mark Kwiatkowski

Korean Air Boeing 747-8 Photo by Mark Kwiatkowski

Lufthansa Boeing 747-400 und 747-8

Lufthansa ist als treuer Boeing Kunde und Erstbetreiber der Boeing 747-8, einer der wichtigsten 747 Kunden überhaupt. Mit 32 Flugzeugen in der Flotte (13 Boeing 747-400 und 19 Boeing 747-8) gibt es etliche Routen, auf denen man den Jumbo Jet erleben kann.

747-400 von Frankfurt nach Asien: Osaka, Seoul, Tehran, Dubai ; Amerika: Denver, Orlando, Vancouver, Seattle, Rio de Janeiro

747-8 von Frankfurt nach Asien: Hongkong, Tokyo, Mumbai, Bangalore, Amerika: Boston, Bueons Aires, Chicago, New York, Los Angeles, Mexico City, Sao Paulo, Washington Afrika: Johannesburg

Die Lufthansa Boeing 747-8 hat mich schon in der Business Class nach Johannesburg gebracht, hier geht’s zum Bericht

Lufthansa Boeing 747-8

Lufthansa Boeing 747-8

Mahan Air Boeing 747-300

Mahan Air ist der letzte verbleibende „Classic“ Betreiber der Jumbos. Mit zwei Boeing 747-300 in Ihrer Flotte, flog diese überwiegend Ziele im Inland. Aktuell kann man leider nichts genaues über den Verbleib der beiden Modelle sagen. Der letzte Flug fand laut FlighRadar24 fand am 20.11.2017 statt. Eventuell werden diese nur gewartet.

Keishi von KNAviatio flog 2016 zwischen Tehran und Mashad mit der Boeing 747-300. Hier geht’s zu dem Bericht.

Qantas Boeing 747-400

Qantas betreibt aktuell zehn Boeing 747-400. Das besondere an der Qantas Flotte ist, das sie der einzige Betreiber der „ER“ Passagiervariante ist.

747-400 von Sydney nach Santiago de Chile, Tokyo, San Francisco,New York über Los Angeles, Vancouver, Hongkong, Johannesburg und von Brisbane nach New York über Los Angeles

Qantas Boeing 747-400

Qantas Boeing 747-400

Rossiya Airlines Boeing 747-400

Die Aeroflot-Tochter Rossiya übernahm nach Insolvenz der Transaero die Boeing 747-400 Flotte und betreibt derzeit neun Stück. Die Flugzeuge sind Auf dem Flughafen Moskau Vnukovo stationiert und überwiegend auf Charter Flügen nach Bangkok, Phuket, Punta Cana, Goa, etc. unterwegs. Die Jumbos werden entsprechend der Nachfrage eingesetzt, allerdings wird ab dem Sommer die 747 planmäßig auf Inlandsflügen eingesetzt.

747-400 von Moskau Vnukovo nach Khabarovsk ( ab 30. März 2018, überwiegend Freitag) und Vladivostok (Hauptsächlich Montags im Sommer)

Thai Airways Boeing 747-400

Thai Airways betreibt eine Flotte von zehn Boeing 747-400 die überwiegend auf internationalen Strecken unterwegs sind.

747-400 von Bangkok nach Phuket, Guangzhoum, Hongkong , München, Sapporo, Seoul, Sydney und Tokyo

Thai Airways von Bangkok nach Hongkong war mein erster 747 Flug, hier geht es zum Bericht

Thai Airways Boeing 747-400 Photo by Mark Kwiatkowski

Thai Airways Boeing 747-400 Photo by Mark Kwiatkowski

Virgin Atlantic Boeing 747-400

Wie viele andere Airlines in diesem Beitrag auch, so reduziert auch Virgin Atlantic die Anzahl Ihrer Boeing 747 in der Flotte. Derzeit befinden sich noch acht Flugzeuge in der Flotte, die von London Gatwick und Manchester aus eingesetzt werden.

747-400 von London Gatwick nach Bridgetown, Cancun, Havana, Las Vegas, Montego Bay und Orlando

747-400 von Manchester nach Bridgetown, Las Vegas, und Orlando

Virgin Atlantic Boeing 747-400 Photo by Mark L. Pollio

Virgin Atlantic Boeing 747-400 Photo by Mark L. Pollio

Wamos Air Boeing 747-400

Die spanische Fluglinie Wamos Air, der Nachfolger von Pullmantur Air, zählt eine Flotte von sechs Boeing 747-400. Die Flugzeuge werden sehr oft im Charterbereich, Wet-Lease oder Ad-hoc Einstätze eingesetzt: wie z.B. für Aida Cruises nach Rostock -Laage oder im letzten Jahr für Airberlin nach Miami. Darüber hinaus sind die Jumbos auf folgenden Routen regelmäßig im Einsatz:

747-400 von Madrid nach Cancun, Punta Cana und Varadero

Der ultimative Guide Boeing 747 in 2018 zu fliegen – Fazit

Die Zeit der Boeing 747-400 scheint gekommen zu sein. Immer mehr Airlines mustern Ihren Jumbo Jet aus und ersetzten ihn durch effizientere Flugzeuge. Zwar wird mit der 747-8 die Ikone noch weiterleben, aber eben nur bei drei Betreibern. Wir haben mit Lufthansa zum Glück noch etliche Jahre die Gelegenheit mit der Königin der Lüfte zu fliegen.

Wie sieht es bei euch aus, plant ihr einen Flug mit der 747 und wenn ja, mit welcher Airline? Mein Traum wäre z.B. einmal mit Qantas zu fliegen. Wenn ihr noch andere Routen wisst, dann lasst es mich unten in den Kommentaren wissen! 🙂

1

4 Comments

  1. Mischa

    19. Januar 2018 at 13:27

    LH fliegt mit der 747-8I auch FRA-LAX, das fehlt hier in der Auflistung 🙂

    1. Rob

      19. Januar 2018 at 13:30

      Danke, ist aufgenommen 🙂

  2. butzi

    22. Januar 2018 at 7:26

    Es war spannend, letzten Herbst mit einer LH 747-400 von FRA nach TXL zu fliegen – leider war nur das Oberdeck gesperrt 😉

  3. Rob

    22. Januar 2018 at 8:23

    Ja das glaube ich! 🙂

Leave a Reply