TWA Hotel New York JFK – Eine Reise zurück ins goldene Jet Zeitalter

Den 15. Mai sollten sich der ein oder andere Aviation Geek und Genießer auf jeden Fall rot im Kalender markieren. Denn an diesem Tag eröffnet wohl eines der genialsten Hotels überhaupt (und das ohne zu übertreiben versteht sich 🙂 ). Ganz im Zeichen des goldenen Jet Zeitalters nutzt das neue TWA Hotel das historische und unter Denkmalschutz stehende alte Terminal 5 am New Yorker Flughafen JFK.

Das Hotel

Zentrales Element des neuen Hotelkomplex ist wie bereits oben genannt, das von Eero Saarinen erbaute und im Jahr 1962 eröffnete TWA Flight Center. In diesem Bereich werden sich Lobby, Bars, Restaurants und einige Geschäfte befinden. An dieses Gebäude werden jeweils zwei Flügel angrenzen und in Summe in bis zu 512 Zimmer Gästen ein Unterkunft geben. Je nach Zimmerkategorie dann natürlich mit besten Blick auf das Vorfeld. Darüber hinaus wird es reichlich Platz für Events und Meetings geben und auch ein Fitness Center mit knapp 1.000 qm Fläche. Das beste wird jedoch ein Rooftop Pool und eine Aussichtsplattform sein. Das Hotel lässt sich auch direkt aus dem JetBlue Terminal erreichen,

Die Zimmer

Warmes Walnussholz-finish gepaart mit vergoldeten Applikationen an Schreibtisch und Bett, kombiniert mit einem roten Knoll Sessel lassen einen nicht nur in die sechziger Jahre zurück versetzen. Sondern spiegeln auch perfekt die sog. „StarStream“ Bemalung der TWA aus dieser Zeit wieder. Jedes Zimmer verfügt über eine glamouröse Bar aus Walnussholz, Glas, Spiegel, gebürstetem Messing und Kristallglas. Ich seh mich jetzt schon nachdenklich überlegend mit einem Glas Old Fashioned im Sessel sitzen, dabei den Blick auf die Runways gerichtet, wie doch das Fliegen damals gewesen sein muss.

Im Badezimmer wird es nicht minder spektakulär. Denn der Star des Terrazzo gefliesten Badezimmers ist ein maßgeschneiderter Hollywood-Waschtisch mit Bubble Lights. Dieser ist von Philip Johnsons legendärer Ladies Lounge im ehemaligen Four Seasons Restaurant in New York City inspiriert. Die verglaste Dusche mit linearem Ablauf ist weiß mit Mitternachtsblau verziert. Die Gäste erhalten zusätzlich eine umfassende Auswahl an TWA Hotel-Pflegeprodukten. Die hier gezeigten Artikel sind Teil eines authentischen TWA-Toilettenartikel-Sets, das im TWA Hotel Museum ausgestellt wird. Die Zimmer reichen von Standart Einzel- oder Doppelzimmer bis hin zu Executive Suiten.

Bars und Restaurants

Ein Platz, der seinesgleichen sucht, ist The Sunken Lounge. Neben den klassischen Cocktails aus den 1960ern, wird es den offiziellen TWA Martini geben und den Royal Ambassador Cocktail (Champagner, Orangensaft und Grand Marnier), der elitären Passagieren in goldgetränktem Glas serviert wurde. Während man seinen Drink genießt, lehnt man sich einfach in den gemütlichen Bänken zurück  und stellt sich vielleicht vor, wie es Frank William Abagnale Jr. hier vor über 50 Jahren gelang, sich als Pilot auszugeben und durch die Gegend zu fliegen.

Während der Erstellung der Speisekarte des Restaurants hat das TWA Hotel-Team die historischen Bordmenüs von Trans World Airlines recherchiert. Wie wäre es z.B. mit Champagner Hühnchen? Unterstützt bei der Kreation wird das Team vom renommierten Koch Jean-Georges Vongerichten.

Ein weiteres Highlight wird eine originale TWA Super Constellation sein, die auf dem Platz zwischen dem neuen Terminal 5 und dem TWA Flight Center als Cocktail Lounge dient.

Fazit

Kurz und knapp: Ich muss dahin! Und ihr? 🙂

Alle Infos über das Hotel findet ihr hier: www.twahotel.com

 

Photo copyright by TWA Hotel

0

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.