Sightseeing in Charleston
Nach unserem Frühstück in Atlanta machen wir uns auf dem Weg in Richtung Charleston, allerdings mit einem kleinen Schlenker über Greenville. Hier haben wir unseren SUV das erste Mal für lächerliche $38 vollgetankt – $2,19 pro Gallone. Nach einer Übernachtung und einem Besuch im Simon Premium Outlet geht es zu unserem eigentlichen Ziel, Charleston. Einen kurzen Zwischenstopp machen wir noch beim berühmten Pfirsich Wasserturm :-). Für mich sieht er eher aus wie ein… naja egal. Bekannt ist er aus der Serien House of Cards.

Isle of Palm Charleston

Wir erreichen unser Hotel gegen Mittag und können sofort in unser Zimmer. Dann packen wir unsere Badesachen und fahren zur Isle of Palm. Es ist der Erste Strandbesuch für das Baybmädchen und sie ist hellauf begeistert. Der Strand ist sehr groß und die Menschen sehr freundlich. Gegen Nachmittag machen wir ein paar Erledigungen und Essen am Abend bei Five Guys. Damit sind alle guten Burger Ketten der USA meiner Frau präsentiert (zumindest was ich kenne). Gleich im Anschluss unternehmen wir einen kleinen Abendspaziergang am Strand und schlürfen Milchshake. Besser kann dieser Tag nicht enden.

Charleston Old Town

Old Town liegt im Süden der Stadt und kann ganz bequem per Interstate oder Highway erreicht werden. Unser Vormittag beginnt mit dem Besuch bei Starbucks (das Gebäude war früher mal eine alte Bank). Ein konkretes Ziel haben wir nicht, wir lassen uns einfach treiben. Wir schlendern durch die Kunst-Markthallen der Market St. und weiter durch das anschauliche French Quarter zum Waterfront Park. Hier legen wir eine kleine Pause ein und nehme Platz auf den großen Schaukeln und genießen die Aussicht. Mittags geht es an den Hotel-Pool, am späten Nachmittag zum Pioneer Glace mit der USS Yorktown. Beeindruckendes Schiff, aber wir werfen nur einen Blick von außen drauf. Gegen frühen Abend machen wir wieder einen Abstecher nach Old Town und gehen in der Noisy Oyster essen. In der Nachbarschaft zu dem Restaurant findet sich auch eine tolle Bar Szene. Manche Bars haben Livemusik, andere eine tolle Kulisse. Leider können wir mit dem kleinen Babymädchen keine nutzen, aber die Zeit kommt wieder 🙂

Magnolia Plantage

Wir haben das Frühstück im Hotel satt – wir suchen einen Starbucks. Heute geht es zur Magnolia Plantage. Die Plantage ist eines der meistbesuchten Attraktionen in South Carolina. Die Gärten der Plantage gehören zu den schönsten in den USA. Für Kinder gibt es auch einen kleinen Streichelzoo. Wir drehen im Anschluss eine Runde mit der Parkeisenbahn durch das riesengroße Gelände. Wir fahren an abgelegene Orte und treffen auf Alligatoren, Gärten und die ehemaligen  Sklaven Häusern. Das Herrenhaus besuchen wir nicht, wir laufen lieber noch eine Runde durch die Parkanlage, brechen aber vorzeitig ab, denn die Mücken plagen uns zu sehr. Leider war während unseres Besuchs keine große Blütenpracht zu sehen.

Boeing in Charleston

Es ist Mittag und unser Baby schläft. Ganz in der Nähe befindet sich der Charleston Int. Airport – was für ein Zufall 🙂 Ich kenne schon Boeing aus Seattle und wollte mal einen Blick auf das Werk  werfen. Hier wird ausschließlich die Boeing 787 endmontiert. Eine Werksführung gibt es leider nicht, aber man kann am Auslieferungszentrum einen ganz guten Blick auf die neuen Flieger werfen. Auf einem abgelegenen Parkplatz kann ich zum ersten Mal den Dreamlifter in Aktion sehen – eine umgebaute Boeing 747, welche die Boeing 787 Bauteile aus aller Welt transportiert.
0

4 Comments

  1. Marcel

    27. März 2017 at 21:36

    Super nice und echt schöne Fotos. Die Farben der Vietnam 787 mit den AA Tails – Hammer!

    1. Rob

      27. März 2017 at 22:02

      Danke! Die AA Bemalung auf dem Dreamliner sieht auch echt genial aus

  2. Sabrina

    28. März 2017 at 7:59

    In 2 Wochen startet unsere Reise in die Südstaaten – Chaleston ist natürlich auch dabei. Nach all dem, was ich bisher gesehen und gelesen habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass uns das hübsche Städtchen gefallen wird. Schöne Fotos, ich freue mich jetzt noch mehr darauf! 🙂
    Viele Grüße
    Sabrina

    1. Rob

      28. März 2017 at 8:57

      Uns hat dort sehr gut gefllen! Atlanta, Savannah und Charleston sind echt sehenswert und wir werden auf jedenfall wiederkommen 🙂 Habt viel Spaß in den USA, Beste Grüße Rob! 🙂

Leave a Reply