Review: Air Canada Business Class Boeing 787-8

Die Air Canada Business Class ist für mich eines der schönsten Art um über den Atlantik zu fliegen. Der guter Service und der komfortable Sitz machen einfach Spaß! In der vergangenen Zeit hat es sich so eingebürgert, das Business Class Flüge ab Skandinavien sehr günstig sind. Teilweise konnte man für 500- 600€ in der Business Class in die USA fliegen. So auch unser Flug nach Atlanta mit Air Canada. Ob man im Dreamliner wirklich besser träumen kann, das lest ihr hier.

Air Canada Boeing 787-8

Air Canada Boeing 787-8

Air Canada Business Class Boeing 787 – Boarding und Kabine

Bevor wir zum Gate laufen, gibt es noch eine kleine Stärkung Es ist die erste Reise mit unserem Baby, deswegen dürfen wir noch vor allen anderen einsteigen. Die Air Canada Business Class befindet sich im vorderen Teil des Flugzeugs und wird durch die Galley getrennt. Einen imposanten Empfangsbereich wie bei LATAM oder Qatar Airways gibt es leider nicht. Kurz vor dem Start werden wir mit einem Aperitif begrüßt und der Cabin Director stellt mit Übergabe der Menükarten persönlich vor.

Air Canada Business Class Boeing 787 – Der Sitz

Zwanzig Gäste finden auf den sog. „Reverse Herringbone Seats“ in einer 1-2-1 Konfiguration platz. Ich bin ein großer Fan dieses Sitzes, denn das mehr an Privatsphäre ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Sitzen. In einem großen Ablagefach findet sich die Fernbedienung für das IFE sowie Steckdosen und USB Anschlüsse. Der Sitz lässt sich über einen kleinen Touchscreen in die gewünschte Position bringen. Die Modi Sitzen, Relax und Schlafen sind bereits vorprogrammiert.

Air Canada Business Class Boeing 787 – Entertainment

Der Bildschirm ist angenehm groß und lässt sich sowohl über die Fernbedienung als auch durch Berührung steuern. Die Auswahl an Filmen und Serien ist sehr gut. Sehr viele Inhalte sind auch auf Deutsch verfügbar. Ein nettes Detail ist die Fernbedingung, diese zeigt nämlich auch den Flugverlauf als Karte an. Somit weiß man auch während des Filme schauen, wo man sich befindet.

Inflight Entertainment

Inflight Entertainment

Air Canada Business Class Boeing 787 – Catering

Etwa zehn Minuten nach dem Start werden heisse Handtücher verteilt. Gleich im Anschluss beginnt der Getränkeservice. Ich starte mit einem Bombay Saphire Gin Tonic und bekomme eine kleine Schale mit Mandeln gereicht. Dann beginnt die Vorspeise: Ein kleiner Salat mit Räucherlachs und Graupen. Als Hauptgang habe ich für Spicy Chicken entscheiden. Zum Schluss nehme ich noch den Früchteteller und eine Tasse Kaffee. Während des gesamten Fluges steht ein Snack Korb mit KitKat, Twix, Chips u. a. Leckerein bereit. Auch die Versorgung mit Getränken lässt keine Wünsche offen. Kurz vor der Landung wird noch ein Salat mit mariniertem Hühnchen serviert. Alles in allem – exzellent!

Kleines Fazit

Kann man die Air Canada Business Class im Boeing 787-8 Dreamliner empfehlen? Ja! Würde ich noch mal damit fliegen? Unbedingt! Das Flugzeug und der Sitz sind spitze! Das Catering exzellent und der Service sehr freundlich. Von den Star Alliance Airlines hat meiner Meinung nach Air Canada das beste Produkt auf dem Nordatlantik. Gut, Singapore Airlines ist vielleicht noch nen Ticken besser.

0

Leave a Reply