Es geht los: Mit der Lufthansa Economy Class nach Sofia

Endlich ist es soweit der langersehnte Flug in den Urlaub steht an. Doch bevor wir unsere Reise nach Kapstadt beginnen, müssen wir zuerst den Weg in Richtung Sofia einschlagen. Jetzt fragen sich die Meisten, warum denn nun ausgerechnet Sofia, wenn doch der Flughafen München direkt vor der Haustür ist? Das lag an einem ganz besonderen Angebot, welches mein Freund (travelwithmassi.com) gepostet hat. Für ca. 800€ ging es in der Lufthansa Business Class von Sofia nämlich nach Südafrika und wir fliegen mit der Lufthnasa Economy Class nach Sofia.

Nachdem wir die letzten Sachen gepackt haben, machen wir uns am schönen Samstagnachmittag mit Sack und Pack auf zum Freisinger Bahnhof und fahren mit dem Bus zum Flughafen. Unser erster Anlaufpunkt ist das Terminal 2, wo wir unser ganzes Gepäck abgeben. Den Kindersitz können wir mit zum Gate nehmen, denn im Moment sieht es noch so aus, als wenn unser Platz in der Mitte frei bleibt.

Im Kinderland am Flughafen München

Um noch ein wenig die Zeit mit Eva zu überbrücken, besuchen wir das Kinderland am Flughafen. Das befindet sich direkt im MAC und wir lassen dort unser Herzmädchen ein wenig herumtoben. Es gibt dort allerhand Spielsachen und Beschäftigungsmöglichkeiten. Ab drei Jahren kann man sein Kind sogar gegen Entgelt für ein paar Stunden betreuen lassen oder auch seinen Kindergeburtstag dort feiern.

Jetzt haben wir noch zwei Stunden bis zu unserem Abflug nach Sofia. Zeit für ein kleines Abendessen in der Lounge. Nach der Passkontrolle machen wir uns auf dem Weg in die Lufthansa Senator Lounge. Wir werden sehr herzlich empfangen und es gibt für Eva auch ein kleines Geschenk. Eine Kuscheldecke mit Hasen, das ist sehr aufmerksam und sollte nicht die letzte Aufmerksamkeit auf dieser Reise gewesen sein.

Lufthansa Senator Lounge

Lufthansa Senator Lounge

Wir suchen uns ein ruhiges Plätzchen, etwas separiert. Es gibt Ratatouille mit Reis und für Mami und Papi ein, zwei Glas Champagner zum anstoßen auf die bevorstehende Reise. Wir wechseln nochmal die Plätze in einen bequemeren Sessel. Einen Blick auf das Vorfeld gibt es nicht, aber dafür auf das Geschehen im Terminal. Kurz bevor es losgeht wird noch schnell die Windel gewechselt und für den Flug packen wir noch eine Notfall-Brezel ein, dann machen wir uns auf zum Gate.

Lufthansa Economy Class nach Sofia

Wir steigen mit als Erstes ein. Bevor in den Flieger einsteigen erklären wir der Crew was wir mit unserem roten Sack vorhaben. Ein Flugbegleiter meint zu uns, das der Flug ausgebucht ist, aber wir das schon irgendwie hinbekommen. Unsere Plätze sind in Reihe 28 fast ganz hinten. Nachdem der Sitz aufgebaut ist und unser Handgepäck verstaut ist, bekommen wir erstmal ein Wasser gereicht, eine tolle Geste! Leider füllt sich der Flieger immer mehr und unser Platz beliebt doch nicht wie erhofft frei. Also Kind auf den Schoss, der Kindersitz bekommt ein Upgrade und darf in Business Class fliegen :-).

Voll besetzt, machen wir uns auf in Richtung Startbahn und heben ab in Richtung Bulgarien. Flugzeit ca. zwei Stunden. Wenn Eva auf dem Schoss sitzt, kommt sie nicht so schnell zur Ruhe wie in ihrem Kindersitz, aber Snapchat sei Dank, können wir sie lange beschäftigen. Ein Service findet auf diesem Flug natürlich auch statt, es gibt ein Käse oder Salami Sandwich und etwas zu trinken. Als wir uns im Anflug befinden, fallen dem Häschen auch die Augen zu. Wir landen pünktlich in der bulgarischen Hauptstadt. Nachdem wir eingereist sind und unsere Koffer vom Gepäckband abgeholt haben. Lassen wir uns mit einem Auto von Blacklane zu unserem Hotel (Sense Hotel Sofia) fahren. Bezahlt haben wir für die Fahrt ca. 28€.

Weitere Artikel von unserer Süd Afrika Reise:

  1. Reisevorbereitung. Mit Kleinkind nach Südafrika
  2. Es geht los! Mit Lufthansa in Economy Class nach Sofia
  3. Destination Sofia: Ein Tag in der Bulgarischen Hauptstadt 
  4. Mit Austrian Airlines Business Class von Sofia über Wien nach Frankfurt 
  5. Mit Lufthansa Business Class von Frankfurt nach Johannesburg 
  6. Mit Comair von Johannesburg nach Kapstadt 
2

6 Comments

  1. Alexandra

    26. April 2017 at 10:30

    Ich finde deine Blog wirklich Klasse. Selber fliege ich auch viel dennoch war ich nicht überall und bei dir vorbei zuschmökern macht einfach richtig Spaß. Lust auf Fernweh die Weltkennenlernen. Danke dafür LG Alex von http://margreblue.de/

  2. Catherine

    26. April 2017 at 12:32

    Flughafen sind schon immer wieder echt spannend und interessant, weil es eigentlich so viel mehr zu entdecken gitb wie einfach nur hin und wegfliegen, ich wusset zb gar nicht, dass es eine Kinderlounge gibt, ziemlich cool 🙂

  3. Avaganza

    27. April 2017 at 0:08

    Hallo :-),
    Es geht schon wieder los bei euch! Ich freue mich auf die Berichte von eurem Urlaub!
    Viel Spaß und gute Reise!
    Verena

  4. Vanessa

    30. April 2017 at 14:38

    Huch dein Fazit ist irgendwie weg.
    Aber alles in allem klingt das doch nach einem guten reise Start. Und ich glaube Kindergeburtstage am Flughafen kommen echt gut an. Würde das für Kinder auch anbieten da.
    Habt eine wundervolle reise und viel Erholung.

    xoxoNessi

  5. Jenny

    30. April 2017 at 19:12

    Toller Artikel und schöner Blog! Habt viel Spass! Lieber Gruss, Jenny

  6. Nadine

    30. April 2017 at 23:08

    Ich finde das die airline sehe toll aufs kind eingegangen ist. Hut ab dafür. Sowas finde ich immer top wenn man mit Kindern fliegt. Viel Spaß auf der weiteren Reise.
    LG Nadine

Leave a Reply