Eine Woche unterwegs auf Teneriffa

Wir sind gut mit Iberia auf Teneriffa (hier geht’s zum Review) gelandet und auf dem Weg zum Kofferband. Witzigerweise befinden sich die Mietwagenschalter direkt in der Halle, sodass man die Wartezeit mit Abholung der Fahrzeugpapiere überbrücken kann. Für die Tage auf Teneriffa haben wir bei Avis einen Golf gebucht und ein Upgrade auf einen Hyundai i40 erhalten. Das Gute daran ist, das Auto hat Automatik (was sich später noch als äußerst nützlich beweisen soll), allerdings gebe ich euch den Tipp, die Autos nicht zu groß zu wählen, denn so manche Straße im Bergdorf kann verdammt schmal sein. Mit unseren Koffern fahren wir in unsere Unterkunft nach Icod de los Vinos. Das dauert gute 30 Minuten vom Flughafen und lässt sich ganz entspannt über die Autobahn fahren. Hier haben wir eine Ferienwohnung über Airbnb gebucht. In den kommenden Tagen werden wir uns im nördlichen Teil der Insel bewegen und neben Sightseeing auch Zeit am Strand verbringen. Hier eine Übersicht unserer schönsten Ausflüge auf Teneriffa.

Icon de los Vinos und Carachico

Abgesehen davon, dass wir hier unsere Unterkunft haben, hat Icod del los Vinos auch eine ganz nette kleine Altstadt, in der man seine Zeit vertreiben kann. Es gibt ein schönes Schmetterlings Haus und mit dem Parque del Drago auch einen Park. Ihr solltet aber auch unbedingt dem Nachbarort Garachico einen Besuch abstatten. Mit dem Auto seit in zehn Minuten von Icod del los Vinos gefahren. Der Ort liegt direkt am Meer, hat eine schöne Altstadt und man kann hier wunderbar zwischen den Felsen schwimmen. Das Wasser in den Becken ist teilweise so flach, dass es auch gut für Kinder geeignet ist.

Masca

Das Dorf liegt malerisch inmitten der Berge. Wer hier hin einen Ausflug machen will, der sollte auf jeden Fall einen guten Beifahrer haben und einen stabilen Magen besitzen. Denn die Straße nach Masca ist eng und steil. Teilweise muss man wieder rückwärts in die nächste Bucht fahren, damit die Busse und andere Pkws an einem vorbei kommen. Aber die Aussicht entschädigt alle mal. Es werden Touren von Acantilados de los Gigantes angeboten, bei der man mit dem Bus nach Masca gefahren wird, dann zu Fuß eine schöne Tour aus dem Dorf durch die Schluchten hinunter ans Meer läuft und schließlich mit Boot abgeholt wird und wieder zurück an den Hafen gefahren wird.

El Teide

Drei Tipps gleich zu Beginn: Nehmt euch viel Zeit, packt warme Sachen ein und bucht einen Zeitslot, um mit der Seilbahn nach oben zu fahren. Wir sind von Puerto de la Cruz aus in Richtung Teide gefahren. Je höher wir gekommen sind, umso spektakulärer wurde die Landschaft. Der Mix aus Vulkangestein und Sand ist atemberaubend. Nach einer kleinen Pause fahren wir mit der Seilbahn zur Bergstation, die etwa 150 m unterhalb des Gipfels von 3718 m liegt. Hier oben pfeift ein raues Lüftchen und es ist es spürbar kühler :-). Die dünnere Luft macht sich auch sehr bemerkbar. Doch die Aussicht ist spektakulär, vor uns haben wir eine tolle Sicht auf den Krater. Weiter in Richtung Osten ist auch Gran Canaria gut zu erkennen. Hier oben den Sonnenaufgang zu sehen muss bestimmt toll sein.

Unsere schönsten Strände auf Teneriffa

Badeurlaub im klassischen Sinne haben wir nicht gemacht, aber dem Strand einen Besuch abstatten war dennoch ein Muss. Unsere Tochter war beim Anblick des Meeres ganz aus dem Häuschen und kaum zu bändigen. Die Strände, die wir besucht haben, waren aus groben, schwarzem Sand. Burgen bauen und Löcher buddeln war hier etwas schwieriger :-).

An der Playa de los Gigantes ist die Aussicht auf die Steilküste einmalig. Platz hatten wir auch. Einziger Nachteil ist in meinen Augen die Parkmöglichkeit. Denn wir mussten unsere Sachen ziemlich weit vom Parkplatz buckeln, bis wir am Ziel ankamen.

Einen anderen schönen Strand haben wir durch Freunde in Acalá gefunden. Ein kleiner Strand direkt im Ort. Wir waren hier kurz vor Sonnenuntergang schnorcheln und mit etwas Glück, kann man sogar Schildkröten sehen. Nach dem Baden sind wir noch in ein kleines Café eingekehrt und haben Leche y Leche getrunken. Das war für uns auch dann der perfekte Abschluss von einer tollen Zeit auf Teneriffa.

Seit ihr auch schon mal auf Teneriffa oder einer anderen Kanarischen Insel gewesen? 

 

1

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.