Chicago Downtown

Vom Jetlag nur hab gebeutelt, wachen wir gegen 6 Uhr auf. Eine gute Zeit um in den Tag zu starten. Aus unserem Hotelzimmer haben wir einen genialen Blick auf Downtown Chicago und den Sonnenaufgang.  Gut gefrühstückt lassen wir uns von dem Hotel Shuttle nach Rosemont zum Zug fahren.

Buckingham Fountain

Wir holen uns ein Tagesticket für $10 und dann gehts in einem alten, klapprigen Zug in 40 Minuten in die Loop. Das erste Ziel, was wir uns rausgesucht haben, ist die „Buckingham Fountain“. Wie leider zu erwarten war, ist diese über die Winterzeit inaktiv.

Cloud Gate und Millenium Park

Wir laufen am Columbus Dr. in Richtung Norden zum Millennium Park. Ziel ist das berühmte „Cloud Gate“ was aussieht wie eine überdimensionierte, verchromte Bohne. Ich bin sehr überrascht das diese trotz der Witterung sehr sauber ist. In jedem Fall ist der Menschenandrang hier extrem groß und es ist gar nicht so einfach ein paar vernünftige Bilder zu machen.

Der Millennium Park ist ein Besuch wert, denn die angrenzenden Hochhäuser und die tief fliegenden Flugzeuge sind sehr beeindruckend.

 The Peninsula Hotel Chicago

Für die Mittagszeit hat uns Christian ein Trefffen im Peninsula Hotel arrangiert. Wir sind in der Lobby verabredet und werden zunächst zum Lunch eingeladen. Es gibt einen perfekt zubereiteten Burger. Die Atmosphäre ist richtig gut. An den Nachbartischen lassen es sich wohlhabende Dame in geselliger Runde mit Schampus gut gehen. Zum Dessert essen wir noch ein sehr leckeres, gesalzenes Karamell Eis. Nur guten Kaffee können sie nicht, da gibts leider nur den Filterkaffee. Im Anschluss werden wir noch von zwei Managern des Hauses durch das Hotel geführt und haben einen Einblick in die Zimmer von The Peninsula Hotels bekommen. Ein wirklich schönes Hotel, für $350 USD ist man pro Nacht dabei.

Chicago 360 – John Hancock Center

Chicago – ein Stadt der Wolkenkratzer. Da gehört ein Besuch in jedem Fall dazu. Wir kaufen uns einen Fahrschein um auf die Besucherplattform in der 94. Etage zu gelangen. Dort erwartet uns eine mega Aussicht! Wer einen speziellen Nervenkitzel will, kann sich auf dem TILT „aus dem Fenster lehnen“ und in 330m Höhe die Aussicht auf die Magnifizenz Mile mal anders genießen. Wir bleiben so lange bis die Sonne untergeht

Downtown Chicago von hier oben zu sehen hat schon was. Bevor wir wieder zu Hotel zurückfahren, machen wir nochmal einen Abstecher in den Millenuim Park. Diesmal aber mit dem Bus. Jetzt am Abend ist alles sehr schön erleuchtet und zu unserer Überraschung hat sich um das Cloud Gate eine große Menschenmenge versammelt um den Gesang des Weihnachtschores zu hören.

Chicago bei Nacht

Bevor es mit der Blue Line weiter in Richtung Chicago O‘ Hare geht, laufen wir nochmal durch den Millennium Park und lauschen kurz den schönen Gesang eines Weihnachte Chor.

 

0

Leave a Reply