ANA Economy Class Boeing 767-300 von Osaka nach Tokyo
Mein Flug mit JAL nach Osaka war ganz angenehm. Jetzt bin ich gespannt, was die ANA Economy Class in der Boeing 767-300 so kann. Nach einer guten Stunden Planespotten mache ich mich auf dem Weg in den nördlichen Teil des Terminals, um mir bei ANA meine Boardkarte abzuholen. Leider wurde ein Tag vor Abflug die Boeing 777 gegen eine 767 getauscht. Hier frage ich, ob denn die Möglichkeit besteht, vielleicht doch einen Fensterplatz zu bekommen und sieh da, ich Wechsel von 38H auf 5K.
ANA Check-in Osaka Itami

ANA Check-in Osaka Itami

ANA Suite Lounge Osaka Itami

Nach der Sicherheitskontrolle geht es in die ANA Lounge. Ganz nett hier, aber leider außer Getränke nichts zu sehen, keine Speisen, keine Snacks. Aber der Bierautomat tröstet mich über diesen Kummer hinweg :-). Es gibt Sitzplätze, viele Sitzplätze. Vor allem aber unglaublich viele Arbeitsplätze für die ganzen fleißigen Japaner. Der interessanteste Aspekt in meinen Augen ist der, dass Telefonieren in der Lounge nur in Telefonzellen erlaubt ist. Das hat den Vorteil, das es trotz der Masse der Menschen relativ ruhig ist.

ANA Economy Class Boeing 767-300 – Das Boarding 

Etwa 30 Minuten vor Abflug mache ich mich auf dem Weg zum Gate 9. Die Vorbereitungen der Agents sind schon soweit abgeschlossen. Auf einer separaten Anzeige steht die Boardingzeit, die auch hier wieder auf die Minute eingehalten wird. Genauso wie bei JAL vier Boarding Gruppen. 1. Gruppe sind Reisende mit Kindern und Senioren sowie Menschen die Hilfe benötigen. 2. Gruppe First Class Passagiere / ANA Diamond 3. Gruppe Business Class und Star Alliance Gold. Danach folgen Gäste in den letzten Reihen, bevor alle anderen einsteigen dürfen.
Interessant auch hier ist wieder, das sich keiner Vordrängelt und alles ganz gesittet abläuft. Jeder wartet, bis er aufgerufen wird. Die Boeing 767 hat zwei Reihen Domestic First Class in einer 2-1-2 Bestuhlung – ziemlich bequeme Sessel auf den ersten Blick. Danach folgt die Economy Class im 2-3-2 Layout. Für die kleinen Gäste an Bord werden Geschenke verteilt. Unglaublich, wie kinderlieb die Japaner sind.
Flugzeug: Boeing 767-300
Erstflug: 11.10.1992
Reg.: JA8324
Sitzplatz: 5K

ANA Economy Class Boeing 767-300 – Der Flug 

Der Abflug erfolgt in Richtung Westen, mit einer großen Linkskurve über Osaka. Der Ausblick ist toll und man kann auch den Flughafen Kansai sehr gut erkennen. Nach Erreichen der Reiseflughöhe gibt es auch einen kleinen Service. Ähnlich wie bei JAL gibt es Kaffee, Tee, Saft und Softdrinks. Für mich gibt es einen Kaffee und eine belgische Waffel, die ich mir vorher noch am Flughafen gekauft habe. WiFi gibt es auf diesem Flug leider nicht, liegt vielleicht auch an der betagteren Boeing 767. Als wir Tokyo näher kommen, wird auch das Wetter deutlich schlechter.
Unser Sinkflug zieht sich durch dichte Wolken. Parallel mit uns im Sinkflug ist die ANA Star Wars Boeing 767. Wir landen auf der westlichen Bahn von Haneda und erreichen nach einiger Rollzeit unser Gate. Das Terminal 2 ist moderner als das von JAL.
Der Flug in der ANA Economy Class Boeing 767-300 war ganz angenehm. Die Crew war sehr freundlich und sie haben meiner Meinung nach das Beste aus dem kurzen Flug rausgeholt. Auch wenn die Boeing 767 schon etwas betagter war, so fliege ich doch lieber in einem älteren Widebody, als in einem neueren Narrowbody.
Planespotten Tokyo Haneda

Planespotten Tokyo Haneda

Nach dem ich wieder Landside bin, geht es für mich nach oben auf das Observation Deck. Solange das Wetter noch hält, genieße ich die Aussicht und lasse die Kamera glühen 🙂
0

Leave a Reply